FrançaisEnglishDeutsch

Meistgestellte Fragen (FAQ) - bekannte Probleme

F: Nach der Installation des Windows-Sicherheitsupdates KB824141 funktioniert die schnelle Dateisuche nicht mehr korrekt. Was kann man da machen?
A:
Bitte installieren Sie Total Commander 9.0a! Sollten Sie bei Version 5.51 bleiben wollen, so können Sie einen Hotfix verwenden, welcher das Problem umgeht. Sie können ihn hier herunterladen. Der Hotfix enthält lediglich das neue Programm totalcmd.exe, und muss ins selbe Verzeichnis installiert werden wie Total Commander 5.51. Für Version 6.0 oder neuer wird der Hotfix NICHT benötigt!

F: Wenn man bei gewissen Dateien (vor allem EXE) Alt+Enter drückt, wird Total Commander instabil und stürzt sogar ab. Wieso?
A:
Dies kann passieren, wenn auf Ihrem System eine fehlerhafte Shellerweiterung installiert ist. Falls Sie WinRAR 3.0 installiert haben, so können Sie eine korrigierte Shellerweiterung hier herunterladen. Bitte ins WinRAR-Verzeichnis entpacken. Die Ersatz-DLL wurde grosszügigerweise vom WinRAR-Autor Eugene Roshal zur Verfügung gestellt, und wird voraussichtlich in WinRAR 3.1 enthalten sein. (Falls es Sie interessiert, der Fehler steckt im Lade-/Freigabecode von Borland C++ Builder 5.0!) Falls Sie RAR 3 nicht installiert haben sollten, so können Sie versuchen, einige der installierten Shellerweiterungen zu entfernen, bis der Fehler nicht mehr auftritt.

F: Nach dem Wechsel von Total Commander 4.0 auf 4.5 dauert der Start des Total Commander plötzlich eine Minute statt 1 Sekunde! Was kann ich tun?
A:
Dieses Problem wird durch Ihren Virenscanner verursacht. totalcmd.exe ist mit dem EXE-Packer ASPack gepackt. Gewisse Virenscanner scheinen den Entpackvorgang im Einzelschrittverfahren ablaufen zu lassen, was natürlich fürchterlich langsam ist. Lösung: Schliessen Sie totalcmd.exe vom Scanvorgang aus - Total Commander enthält einen eingebauten Virenschutz. Registrierten Benutzern stellen wir auf Anfrage (per support e-mail) eine ungepackte Version von totalcmd.exe zur Verfügung.

F: Wenn ich Total Commander starte, erhalte ich nach wenigen Sekunden eine Warnung, dass totalcmd.exe defekt sei, möglicherweise durch ein Virus. Mein Virenscanner findet aber kein Virus!
A:
Total Commander enthält eine Quersummenfunktion. Diese testet bei jedem Programmstart, ob das Programm verändert wurde. Wenn Sie obige Meldung erhalten, so hat Total Commander eine Veränderung festgestellt. Dies kann mehrere Gründe haben:
1. In den allermeisten Fällen ist ein neues Virus schuld, welches Ihr Scanner noch nicht kennt. Besorgen Sie sich unbedingt die neuesten Antivirendaten für Ihren Scanner, und/oder einen zweiten Scanner.
2. Total Commander liegt auf einem (Netzwerk-)Laufwerk in einem Verzeichnis, für welches Sie nur Rechte zum Starten von Programmen, nicht aber zum Lesen haben. Total Commander benötigt Leserechte.
3. Wenn der Fehler nur ab und zu auftritt, und Sie auch sonst unerklärliche Abstürze haben, so ist der Grund höchstwahrscheinlich ein defektes Speichermodul (RAM).
4. Nach der Installation einer neueren Version von Total Commander kann es vorkommen, dass noch Teile des alten Programms im Cache stehen, was zu obiger Fehlermeldung führt. Nach einem Neustart sollte der Fehler verschwunden sein.

F: McAfee Antivirus 4.5 meldet einen unbekannten Virus, allerdings nur, wenn Total Commander via Autostart-Gruppe gestartet wird!
A:
McAfee wird bei gewissen Rechnern nicht schnell genug fertig mit dem Scannen und bricht den Vorgang mit einer (falschen) Fehlermeldung ab. Lösung von McAfee:
In der Registry (via Regedit) unter
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Network Associates\
TVD\Shared Components\On Access Scanner\McShield\Configuration]
folgenden DWORD-Wert anlegen:
ScanArchiveTimeout=128

nach oben

F: Wieso dauert es so lange, die 32-bit Version auf meinem 486er zu starten?
A:
Total Commander muss die OLE2-Bibliotheken laden, um Drag&Drop von und zum Explorer zu unterstützen, und um Kontextmenüs und Eigenschaftendialoge anzuzeigen. Diese Bibliotheken sind sehr gross, und benötigen viel Zeit und Speicherplatz zum Laden. Sie könnten es vorziehen, auch unter Windows 95 mit der 16-bit Version zu arbeiten, besonders auf einem 386er oder 486er. Die 16-bit Version braucht die OLE2-Bibliotheken nicht. Allerdings unterstützt sie auch kein Drag&drop mit dem Explorer, und zeigt ihre eigenen vereinfachten Kontextmenüs (wie Total Commander 2.11).

F: Der Buttonbar sieht sehr seltsam aus (Bild). Was ist der Grund?
A:
Das ist ein Fehler in gewissen Grafiktreiberversionen von Nvidia. Sie müssen einen neueren Treiber installieren (Version 23.11 oder neuer), um das Problem zu beheben.

F: Wenn ich das Mehrfach-Umbenenn-Tool mit dem 'X'-Knopf schliesse, dann bleibt Total Commander stehen.
A:
Dies ist ein Fehler in Total Commander 4.50, welcher in neueren Versionen behoben wurde.

F: Immer wenn ich Total Commander starte, erhalte ich die Fehlermeldung "out of system resources". Danach läuft Total Commander einwandfrei!
A:
Dies ist ein Fehler in gewissen Grafiktreibern. Betroffen waren Karten vom Typ NVIDIA TNT2. Lösung: Besorgen Sie sich einen neuen Treiber von der Homepage des Herstellers Ihrer Karte!

nach oben

F: Manchmal wenn ich ein Verzeichnis auf einem Netware-Server lösche, verschwindet das Netzlaufwerk!
A:
Dies ist ein Fehler im Netware-Treiber. Um ihn zu verhindern, benötigen Sie die Datei novellnp.exe von www.novell.com, welche einen neuen Treiber enthält. Siehe Dokument-ID 2929518. Novell schreibt dazu:
>>This file contains the NOVELLNP.DLL for the intraNetWare Client 2.20 for Windows 95. It resolves the problem of losing drive mappings/connections when using a MS Office 97 application (see TID 2929518). This fix will be available in the ZENworks Client for 95, which is the next full client release. <<

F: Wenn ich ein Programm von der Kommandozeile aus starte oder einen DOS-Befehl ausführe, lande ich immer in c:\ anstatt im aktuellen Verzeichnis!
A:
In der PIF-Datei (Programm-Information) ist ein Verzeichnis eingetragen. Falls Sie Windows 3.1 oder NT verwenden, so starten Sie den PIF-Editor und ändern Sie in den Dateien _default.pif und dosprmpt.pif (bzw. 4dos.pif) im Windows-Verzeichnis die Zeile Anfangsverzeichnis. Diese Zeile muss leer sein! Unter Windows 95 können sie auf die PIF-Datei gehen und ALT+ENTER drücken, um diese zu ändern.

nach oben

F: Wieso funktioniert unter Windows 95 Drag&Drop auf Icons auf dem Desktop (Bildschirmhintergrund) nicht?
A:
Sie verwenden die 16-bit Version. Nur die 32-bit Version unterstützt Drag&Drop mit dem Desktop und dem Explorer.

F: Sporadisch treten "Allgemeine Schutzverletzungen" in totalcmd.exe auf. Die Bildschirmanzeige spinnt, der Mauszeiger friert ein etc. Was soll ich tun?
A:
Oft liegt der Fehler nicht bei Total Commander selbst, sondern am Grafiktreiber. Dies ist ein Teil von Windows, welcher die Bildschirmausgabe steuert. Testen Sie, ob Sie die gleichen Probleme auch mit dem VGA-Treiber haben. Wenn nicht, so fragen Sie Ihren Händler nach neuen Treibern für Ihre Grafikkarte, oder suchen Sie auf dem Internet oder auf CompuServe beim jeweiligen Hersteller der Grafikkarte. Treten trotzdem noch Fehler auf, so senden Sie mir eine Mitteilung mit der Version von Total Commander und Windows, der genauen Fehleradresse und dem Namen des Programmteils, wo der Fehler auftritt.

nach oben

F: Total Commander kann gewisse Sonderzeichen in Dateinamen, z.B. ALT+255, nicht lesen. Was tun?
A:
DOS und Windows verwenden andere Zeichensätze, ASCII und ANSI. Gewisse in ASCII enthaltene Zeichen wie z.B. die Grafikzeichen von DOS existieren nicht unter Windows! In einem solchen Fall müssen Sie eine DOS-Box starten und die Datei mit RENAME umbenennen. Ein ähnliches Problem gibt es unter Windows NT: Dieses verwendet Unicode für die Speicherung von Dateinamen. Wenn nun ein Dateiname aus einer anderen Sprache stammt, als in Windows eingestellt ist (z.B. Russisch oder Chinesisch), so kann Total Commander nicht darauf zugreifen.

F: Wenn ich Total Commander starte, kommt die Fehlermeldung, die Datei ctl3dv2.dll sei nicht richtig installiert.
A:
Die Datei ctl3dv2.dll darf nur im Windows- oder Windows\system- Verzeichnis stehen! Kopieren Sie sie dorthin und löschen Sie alle anderen Kopien von ctl3dv2.dll! Dies betrifft nur die 16-bit Version. Die 32-bit Version verwendet ctl3d32.dll.

nach oben

F: Die Benutzung des Rades einer Logitechmaus bringt Total Commander zum Absturz!
A:
Dies ist ein Fehler in gewissen Treiberversionen. Lösung: Deaktivieren Sie die Abfrage des Rades durch Total Commander - es funktioniert trotzdem weiter, weil der Treiber die Radbewegungen in Pfeiltastendrücke umwandelt. Bitte fügen Sie folgende Zeile in die Datei wincmd.ini (im Windows-Verzeichnis) ein, unter dem Abschnitt [Configuration]
IgnoreWheel=1

F: Das Programm lässt sich plötzlich nicht mehr starten. Nach dem Doppelklick auf das Icon erscheint noch der Startbildschrim, dann bleibt das Programm stecken.
A:
Offenbar hatten Sie zuletzt ein Netzwerklaufwerk in einem der beiden Dateifenster eingestellt, und dieses Laufwerk ist nun nicht mehr verfügbar, z.B. weil der andere Rechner nicht läuft. Manche Netzwerktreiber warten offenbar mehrere Minuten, bis sie den Verbindungsversuch aufgeben. Lösung: Öffnen Sie die Datei wincmd.ini im Windows-Verzeichnis, und suchen Sie die Abschnitte [left] und [right]. Falls dort ein Netzlaufwerk eingestellt ist, ändern Sie es auf c:\

F: Beim Arbeiten mit Total Commander wechselt die Tastatureinstellung plötzlich von Deutsch zu Englisch.
A
: Einige Versionen von Windows erlauben das Wechseln der Tastatureinstellung mit LinkeAlt+Umschalttaste. Wenn Sie nun diese Tasten verwenden, z.B. Alt+Umsch+Return, dann wechselt Windows das Tastaturlayout! Sie können das verhindern: Oeffnen Sie die Systemsteuerung - Tastatur, Seite Eingabe. Deaktivieren Sie dann die Tastenkombination via Tastenkombination ändern.

nach oben