FrançaisEnglishDeutsch

Meistgestellte Fragen (FAQ) - Packfunktionen

F: Ich kann gewisse neuere RAR-Archive nicht entpacken!
A:
Kürzlich wurde eine neue RAR-Version herausgebracht, RAR 3. Diese Version ist nicht mit älteren Versionen von RAR kompatibel! Deshalb benötigen Sie eine neuere Entpack-Bibliothek. Commander enthält diese ab Version 5.1.

F: Ich habe eine Archivdatei vom Typ xyz, doch Total Commander kann sie nicht entpacken. Wie kann ich sie trotzdem mit Total Commander entpacken?
A:
Total Commander unterstützt Packer-Erweiterungen, sogenannte Plugins. Diese unterstützen eine ganze Reihe weiterer Formate, wie z.B. GZIP, RPM etc. Ausserdem gibt es ein Plugin, welches für den Aufruf externer Packprogramme fast beliebig konfiguriert werden kann. Sie finden die verfügbaren Plugins sowie eine Anleitung zum Schreiben eigener Plugins auf unserer Zubehörseite.

F: Wo finde ich die von Total Commander unterstützten externen Packprogramme für die Formate ARJ, LHA, RAR, ACE und UC2?
A:
Sie finden Links zu diesen Programmen auf unserer Zubehörseite.

F: Wie kann ich Java-Archives (*.jar) entpacken?
A:
Java-Archives sind nichts anderes als ZIP-Dateien mit einer anderen Dateiendung. Sie öffnen sie einfach mit Strg+BildAb (Ctrl+PageDown). Falls *.jar nicht mit einem anderen Programm verknüpft ist (Dateien->Verknüpfen), so können Sie die Datei auch mit ENTER öffnen.

nach oben

F: Wie kann ich den Inhalt von selbstentpackenden Archiven anzeigen?
A:
Gehen Sie mit dem Cursor auf das Archiv und drücken Sie STRG+BildAb (CTRL+PageDown). Dies funktioniert übrigens mit allen Archiven und auch mit Verzeichnissen.

F: Wieso unterstützt Total Commander nicht den neuen JAR-Packer vom Autor von ARJ? Dieser erzeugt *.j-Dateien.
A:
Leider ist das JAR-Format undokumentiert. Sein Inhalt lässt sich ausserdem nur ermitteln, indem man die Datei entpackt. Sie können JAR aber mit Hilfe des Multi-Arc-Plugins von unserer Zubehörseite entpacken. Dieses Plugin ruft direkt den JAR-Packer auf.

F: Wo finde ich ZIP-NT von Info-Zip für Windows 95/98 und Windows NT, um lange Dateinamen packen zu können?
A:
Sie finden Zip-NT an der WWW-Adresse
ftp://ftp.uu.net/pub/archiving/zip/WIN32/.
Leider unterstützt ZIP-NT keine deutschen Umlaute! Verwenden Sie deshalb besser den internen ZIP-Packer, der damit keine Probleme hat! ZIP-NT benötigen Sie nur, wenn Sie spezielle Kommandozeilenargumente verwenden möchten, wie ZIP-Kommentare, 'freshen' oder 'update'.

nach oben

F: Ich habe ZIP-NT 2.01 heruntergeladen, aber es funktioniert einfach nicht!
A:
Zunächst müssen Sie Zip-NT (nur das EXE) in ein Verzeichnis mit kurzem Dateinamen kopieren, z.B. nach c:\zip. Danach wählen Sie Konfigurieren - Packer und klicken Sie auf den >> -Knopf hinter dem Zip-Packer Feld. Nun wechseln Sie ins Zip-NT-Verzeichnis und wählen Zip-NT. Danach können Sie auf 'Benutze Zip-NT' klicken. Total Commander wird dann ZIP-NT patchen.

F: Ich habe ZIP-NT installiert, aber wenn ich es starte meldet Windows 95, dass es das Programm im Nur-DOS-Modus starten will!
A:
Wechseln Sie ins Quellverzeichnis von Laufwerk c: (mit Total Commander) und drücken Sie ALT+ENTER auf command.com. Dies oeffnet den Eigenschaften-Dialog von command.com. Klicken Sie auf den Reiter 'Programm', dann den Knopf 'Erweitert'. Im daraufhin erscheinenden Dialog hat es drei quadratische Checkboxen. Nur die mittlere der drei darf gewählt sein (mit x)!'.

nach oben

F: Zip-NT kann keine Dateien zum Packen finden!
A:
Dies passiert, wenn eine PIF-Datei einen Pfad enthält. ZIP-NT wird immer in diesem Pfad starten, und deshalb keine Dateien finden.
Um dieses Problem zu korrigieren müssen Sie entweder dosprmpt.pif, command.pif oder 4dos.pif abändern, je nachdem was in Ihrem Windows-Verzeichnis vorhanden ist. In Windows NT müssen Sie pifedit.exe verwenden um die Dateien zu ändern. In Windows 95 können Sie ALT+ENTER auf der PIF-Datei drücken, oder direkt auf command.com/4dos.com.

F: Wieso kann Total Commander nicht alle CAB-Dateitypen öffnen?
A:
Es gibt 2 Typen von CAB-Dateien: Den offiziellen CAB-Standard von Microsoft, welcher u.a. von Windows verwendet wird, sowie die Installationsdateien von InstallShield, welche zwar auch auf .cab enden, aber mit dem CAB-Standard leider nichts gemeinsam haben. Diese Dateien kann Total Commander leider nicht öffnen, da ihr Format nicht dokumentiert ist.

nach oben